Urteile zur Reha

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ja so sind die Urteile.
      Ich habe gestern meine Beschluss zum Reha-Antrag wegen der Einweisung in Burg bekommen.
      Abgelehnt!
      Aber der Richter muss besoffen gewesen sein, macht einfach aus einer Rehabilitierungssache, eine Strafsache und bringt alle Daten durcheinander. So bin ich schon 1 Monate eher in den Werkhof gekommen, da war ja noch Schule und ich hatte noch gar nicht die 8. Klasse abgeschlossen.
      Dann kam der Einweisungsantrag mal vom Jugendamt, was ja nicht stimmt da der Antrag schriftlich vom Kinderheim gestellt wurden ist und zwar an Eilenburg.
      Und das schlimme oder blöde man sagt nicht neues Vorgebracht was eine Rehablitation rechtfertigen würde.
      Dabei berief sich der Antrag auf einen Missbrauch und die damit verbundene Flucht aus dem Heim.
      Wenn das nichts neues sein soll.
      Eher gehe ich mal davon aus das man sich gar nicht die Zeit genommen hat die ganzen Anlagen durchzulesen welche dem Antrag als Beweismittel beigefügt wurden sind.
      Jetzt geht wieder das kämpfen los.
      Einen Monat habe ich Zeit dazu. Daher der Termin am Montag in Magdeburg.
      Volkmar
      Ich wurde geboren, ohne es zu wollen. Ich werde sterben, ohne dass ich es möchte. So lasst mich wenigstens leben wie ich es will